Logo FC Roehlingen

FC Röhlingen 1948 e.V.

© FC Röhlingen
1948 e.V.

Die Web-Site wird unterhalten mit freundlicher Unterstützung von:


www.iberia-logistik.de


www.uhl-windkraft.de

Kinder- und Jugendbereich

 Spielkreis (ca. 1 - 3 Jahre)

Im Spielkreis treffen sich die kleinsten Mitglieder unseres Vereins im Alter von 0,5 - 3 Jahren zusammen mit ihren Mama's - manchmal auch Papa's. Immer mittwochs von 10.00 – 11.30 Uhr im Dorfhaus in Röhlingen haben die Kinder Gelegenheit bei Bewegung, Singen, Musizieren, Spielen und Gestalten Neues zu erlernen. Für die Eltern bleibt Zeit, Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen. Feste im Jahreskalender wie Nikolaus, Weihnachten, Fasching oder Ostern werden ebenso gefeiert wie Geburtstage. Gelegentlich werden Ausflüge wie in den Pfauengarten nach Gaxhardt oder zu einem Picknick im Grünen unternommen. Geleitet wird die Gruppe von Kerstin Späth und wer Lust und Laune hat, sollte einfach mal vorbeikommen, neue Gesichter sind immer willkommen.

  

Eltern - Kind - Turnen (1 1/2 - 3 Jahre)

Freitags von 10.00 – 11.00 Uhr treffen sich die Kinder im Alter von 15 Monaten bis etwa 3 Jahren zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern zum gemeinsamen Sport in der Sechtahalle. Spielerisch und mit Spaß sollen die Kleinen ihre Geschicklichkeit trainieren und Sicherheit in ihren Bewegungsabläufen gewinnen. Am Anfang der Turnstunde stehen immer Kreis- und Singspiele wie der beliebte „Sauseschritt", bevor es dann zum Klettern an die Sprossenwand oder zum Schaukeln an die Ringe geht. Natürlich kommen auch Bälle, Reifen und Seile zum Einsatz und besonders groß ist die Freude, wenn der große bunte Fallschirm zum Einsatz kommt. Mit Kreisspielen wird dann die Turnstunde beendet. Zu den besonderen Highlights im Jahr zählen die Nikolausfeier, eine närrische Turnstunde, das Sommerfest und ein Besuch im Hallenbad des Rabenhofs. Übungsleiterinnen der Gruppe sind Heike Löffelad, Gabi Grundler und Irmgard Rup. Bei Interesse einfach mal vorbei schauen.

  

Kinderturnen I (3 - 4 Jahre)

Jeden Mittwoch von 15.00 – 16.00 Uhr treffen sich die 3-4Jährigen in der Sechtahalle. Bewegung und Spiele sind für die rund 25 Mädchen und Jungen angesagt. Nach einem Begrüßungs- oder Aufwärmspiel wird an Geräten wie Barren, Sprossenwand, Ringen oder Weichbodenmatten geturnt. Gerne wird auch mit Bällen, Reifen und Seilen gespielt. Zu den Höhepunkten des vergangenen Jahres gehörte die Teilnahme am Turn- und Spielfest in Wißgoldingen. Auch die Kooperationsstunde mit dem Kindergarten war wieder ein voller Erfolg. Außerdem kam auch wieder der Nikolaus zu Besuch und die närrische Turnstunde machte besonders Spaß. Die Übungsleiterinnen Rosa Schnell, Gine Eiberger und Michaela Gold freuen sich auf neue Gesichter, Schnuppern jederzeit möglich.

 

 Kinderturnen II (5 - 6 Jahre)

Das Kinderturnen der 5-6 Jährigen findet immer mittwochs von 16-17 Uhr in der Sechtahalle statt. Neben anfänglichen Aufwärm- und Singspielen erfahren die Kinder vielfältige Bewegungsmöglichkeiten an und mit Geräten wie z.B. Barren, Trampolin, Sprossenwand, Ringe usw. Die Turnstunde wird abgerundet mit beliebten Bewegungsspielen wie Cowboy- oder Brückenfange und endet mit einem Schlusslied. Besondere Aktivitäten der Gruppe sind die jährliche Teilnahme am Gaukinderturnfest im Sommer sowie am Turn- und Spielfest im Herbst. Natürlich war auch im vergangenen Jahr wieder der Nikolaus in die Turnstunde zu Besuch, und bei der Faschingsfete wurde ausgelassen gefeiert. Übungsleiterinnen der Gruppe sind Anette Müller und Angelika Ladenburger. Schnuppern erlaubt!

  

 Kinderturnen III (1. bis 3. Klasse) 

Zum Turnen treffen sich immer freitags von 14.30 – 15.45 Uhr etwa 20 Kinder zum Sport in der Sechtahalle. Es handelt sich um eine gemischte Gruppe, in der auch Jungs willkommen sind. Im Vordergrund steht das Turnen an und mit verschiedenen Geräten. Aber auch Bälle und Seile kommen zum Einsatz und Aufwärm- und Geschicklichkeitsspiele sorgen für den nötigen Ausgleich. Die sportlichen Highlights des vergangenen Jahres waren die Teilnahme am Gaukinderturnfest in Unterkochen, ein Badetag im Ellwanger Hallenbad und eine närrische Turnstunde. Der Besuch einer Eisdiele und eine Nilolausfeier rundeten das Sportjahr ab. Geleitet wird die Gruppe von Silvia Bühler und Gisela Seckler.

 

 Geräteturnen Klasse 4 – 9     

Jeden Freitag von 15.45 – 16.45 treffen sich ca. 20 Mädels mit ihren Trainerinnen Nicole Walter, Jacqueline Ilg und Tina Pfeifer in der Sechtahalle, um gemeinsam zu trainieren. An Geräten, wie dem Schwebebalken, dem Reck oder dem Barren werden die unterschiedlichsten Elemente trainiert um diese dann in einen Bewegungsablauf zu integrieren, so dass am Ende eine Choreographie entsteht. Nach all dem Training ist natürlich der gesellige Teil nicht zu vergessen. Jährlich stehen eine Nikolausfeier und ein Jahresabschluss vor den Sommerferien auf dem Programm. Wer nun an diesem vielseitigen Sport Interesse bekommen hat, schaut einfach zu o.g. Zeiten einmal vorbei! Selbstverständlich sind in der Gruppe auch jederzeit geräteturnbegeisterte Jungs herzlich willkommen!

 

 

 Aerobic-Kids (7 – 10 Jahre)

Die Aerobic Kids trainieren jeden Montag von 16.30 bis 17.30 Uhr unter der Leitung von Ines Rup und Kathrin Gösele im Übungsraum des RöSeNa – Stadels. Die Gruppe besteht aus 10 bis 15 Mädels im Alter von 7 – 10 Jahren. Geübt werden verschiedene Tanzschritte und Choreografien, die im Laufe des Jahres bei verschiedenen Veranstaltungen aufgeführt werden. Die Übungsstunden werden durch verschiedene Bewegungsspiele aufgelockert, so dass auch in dieser Gruppe der Spaß nicht zu kurz kommt. Wer Spaß hat an Tanz und Bewegung sollte einfach mal vorbeischauen.

 

 

 Jugendaerobic (11 – 14 Jahre)

In dieser Gruppe treffen sich die 11 – 14 jährigen Mädchen immer montags von 16.45 bis 17.30 Uhr in der Sechtahalle. Der Schwerpunkt des Übungsprogramms liegt im Bereich „ Tanz " und trainiert werden Elemente aus dem Bereich Jazztanz, Aerobic und Hip-Hop. Das Ganze setzt sich dann zu einem Tanz zusammen, der bei geeigneten Anlässen zur Aufführung kommen soll. Die Mädchen und ihre Übungsleiterin Karolin Rief könnten gut Verstärkung brauchen und wer Interesse hat, sollte einfach mal vorbeikommen.

 

 

 Rope-Skipping Jugend (8 – 14 Jahre)

Zum Rope-Skipping-Nachwuchs gehören derzeit rund 15 Mädchen im Alter von 8 – 15 Jahren. Sie treffen sich jeden Dienstag von 17.00 – 18.00 Uhr unter der Leitung von Julia Rief und Stefanie Dirheimer in der Sechtahalle. Bei fetziger Musik werden immer wieder neue Übungen mit kleinen und großen Seilen einstudiert und zu einer Choreographie zusammengesetzt. Was dabei rauskommt, war auch im vergangenen Jahr wieder bei verschiedenen Veranstaltungen in und um Röhlingen zu bestaunen. Die Gruppe freut sich auf neue Gesichter und wer Lust hat, sollte einfach mal vorbei schauen.

 

   

Leichtathletik (ab ca. 6 Jahren)

Die Leichtathletik-Gruppe ist in den letzten beiden Jahren enorm gewachsen und bildet derzeit mit
25 – 30 Kindern eine der stärksten Gruppen im Nachwuchsbereich. Die Kinder im Alter von 7 – 14 Jahren werden trainiert von Philipp Klausmann und Achim Gaier und treffen sich immer donnerstags von 17.45 – 19.15 Uhr in der Sechtahalle. Sobald es die Witterung wieder zulässt, geht's wieder ab ins Freie. Die Kinder sind mit Eifer bei der Sache, und dass das Training Früchte trägt, war auf verschiedenen Wettkämpfen auf Kreis- und Bezirksebene zu sehen. Sowohl bei Hallen- als auch bei Freiluftwettkämpfen wurden beachtliche Resultate erzielt, unter anderem 2 Erste- und mehrere Podiumsplätze beim Gaukinderturnfest in Unterkochen. Gute Ergebnisse gab's auch bei den kürzlich in Schwäbisch Gmünd ausgetragenen Hallen-Bezirksmeisterschaften.

Die Leichtathletik des FC Röhlingen bildet zusammen mit der DJK Ellwangen, dem SV Rindelbach, dem SV Jagstzell, den SF Rosenberg, dem SV Wört, der DJK-SV Eigenzell und der SGL Rotenbach, Vereinen aus dem Umland, die SG Virngrund für die Teilnahme an Wettbewerben.
Diese Kooperation fruchtet weiter. Die Leichtathleten des FC Röhlingen können auch 2004 auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Die Ergebnislisten sind länger geworden. Es gab Kreis-, Bezirks- und Württembergische Platzierungen und Titel fast am Fließband. Einem Mann ist ganz besonders zu danken, der an den Erfolgen Einzelner einen ganz maßgeblichen Anteil hat. Es ist Josef Knecht von der DJK-SG Virngrund. Der entscheidende Mann in Ellwangen an dem die ganze Leichtathletik hängt.

Die Reihe der erfolgreichen Leichathleten ist dieses Jahr größer geworden, es kamen ein paar neue Namen dazu.

 

 

Erwachsenenbereich

 Tanzgruppe “Dance Mystery” (15 - 20 Jahre)

Immer freitags von 19.00 – 20.30 Uhr treffen sich 14 Mädels im Alter zwischen 18 und 22 Jahren, um gemeinsam mit ihrer Trainerin Nicole Walter in der Sechtahalle zu üben. Inhalt der Trainingsstunden ist das Erlernen und Festigen unterschiedlichster Tanzstile wie z. B. Hip Hop, Salsa, Jazz, Afro- Modern- Show- oder Latindance. Um immer dem neusten Trend zu entsprechen, nimmt die Gruppe regelmäßig an Dance - Lehrgängen des STB teil. Jedes Jahr absolviert die Gruppe einige Auftritte, sei es bei der Jahresabschlussfeier des FC oder bei Firmenfesten. Das absolute Highlight im Jahr 2004 war die Teilnahme am Ostwürttembergcup Dance in Niederstotzingen, bei dem die Mädels mit einer klasse Leistung einen grandiosen 2. Platz belegten. Für die kommenden Jahre hat sich die Gruppe als Ziel weitere erfolgreiche Teilnahmen an Wettkämpfen gesteckt.

 

 Rope-Skipping Erwachsene (15 - 45 Jahre)

Die Gruppe besteht derzeit aus 13 Teilnehmerinnen. Unter der Leitung von Karin Abele finden die Übungsstunden immer montags von 18:45 bis 19:45 Uhr in der Sechtahalle statt. Auch im vergangenen Jahr konnten die Mädels wieder bei einigen Showauftritten ihr Können unter Beweis stellen. Rope Skipping ist ein Mix aus Kraft- und Ausdauertraining, wobei der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Die unbegrenzten Möglichkeiten dieser Sportart bringen immer wieder neue Zusammensetzungen von Stunts und Tricks hervor, und dies zu unterschiedlicher Musik. Neugierig geworden? Neueinsteiger sind jederzeit willkommen.

  

Aerobic (ab 17 Jahren)

Die Aerobic-Frauen treffen sich jeden Montag von 19.45 – 20.45 Uhr unter der Leitung von Helene Köppel in der Sechtahalle. Die Gruppe umfasst derzeit 15 – 20 Frauen. Bei mitreißenden Aerobic- Rhythmen und „Step by Step" werden Sie hier in die Welt dynamischer und moderner Fitnessgymnastik eingeführt. Das Herz-Kreislaufsystem kommt dabei voll auf Trab und auch die Problemzonen Bauch, Beine, Po kommen nicht zu kurz. „Mit einfachen Basics viel erreichen" lautet das Motto und alle, die etwas für ihre Fitness tun wollen können jederzeit gerne eine Schnupperstunde einlegen. Traditionell beschloss die Gruppe das Jahr mit einer gemütlichen Weihnachtsfeier, die mit einer Nachtwanderung verbunden war.

 

Frauenturnen I (25 - 50 Jahre)

Die jungen und junggebliebenen Frauen des FC Röhlingen treffen sich jeden Mittwoch von 20.30 bis
21.30 Uhr unter der Leitung von Gabi Götz in der Sechtahalle. Gymnastik zu fetziger Musik und Entspannungsübungen halten die 20 bis 25 Frauen fit und gesund. Sehr wichtig ist auch in dieser Gruppe das gesellige Miteinander nach dem Sport. So gibt es immer wieder Aktivitäten außerhalb der Turnstunde, wie zum Beispiel das Wellness-Wochenende in Bad Winzheim, eine besinnliche Weihnachtsfeier, oder die Teilnahme am Röhlinger Faschingsumzug.

 

Frauenturnen II (ab ca. 45 Jahren)

Dass Turnen Freude macht und fit hält, wissen die Frauen im „mittleren Alter" schon lange. Sie treffen sich schon seit vielen Jahren jeden Mittwoch von 19.30 – 20.30 Uhr unter der Leitung von Gisela Grundler in der Sechtahalle. Ob mit oder ohne Geräte – die Übungsstunden sind immer abwechslungsreich und das Programm vielfältig. Die Gruppe besteht aus ca. 25 Frauen, denen auch die Geselligkeit nach der Turnstunde wichtig ist. Traditionell klang das Sportjahr mit einer stimmungsvollen Weihnachtsfeier aus. Neue Mitglieder sind immer willkommen.

 

 

Walking/Nordic Walking

Nordic-Walking, das zügige Gehen mit zusätzlicher Unterstützung spezieller Stöcke, ist ein ganzheitliches Training des Herz-/Kreislaufsystems und der Muskulatur. Sowohl aktive Sportler mit oder ohne Walking-Erfahrung als unerfahrene und auch ältere Menschen können in dieser Sportart eine gelungene Mischung aus Ausdauersport und aktiver Freizeitgestaltung im Einklang mit der Natur
finden. Die Übungseinheiten sind immer dienstags um 16.00 Uhr, ab April wieder um 19.00 Uhr; Treffpunkt ist bei der Sechtahalle. Übungsleiterin ist Gisela Grundler und alle und jede/r sind zum Mitlaufen eingeladen.

 

Funktionelle Gymnastik I und II (ca. 20 - 70 Jahre)

Funktionelle Gymnastik findet beim FC Röhlingen im Winterhalbjahr statt, die Übungseinheiten laufen immer von Oktober bis April. Es gibt zwei Gruppen mit jeweils ca. 15 Personen, die sich immer montags im Übungsraum des RöSeNa - Stadls treffen, die erste Gruppe von 17.45 – 18.45 Uhr, die zweite von 18.45 – 19.45 Uhr. Beide Gruppen werden von Otto Ebert geleitet. Der sportliche Inhalt der beiden Gruppen ist ähnlich: Aufwärmen und Lockerung, Dehn- und Streckübungen, Kräftigung der Muskulatur und zum Abschluss angenehme Entspannungsübungen. Hier sind alle richtig, die etwas für ihren Rücken und den ganzen Bewegungsapparat tun wollen.   

 

Sport für Männer (ca. 25 - 60 Jahre)

Bei den „Breitensport - Männern" gibt es keine altersmäßige Einschränkung, mitmachen kann eigentlich jeder, der Spaß am Sport hat. Die Sportstunden werden in den Wintermonaten von 20.45 – 22.00 Uhr in der Sechtahalle und in den Sommermonaten von 19.30 – 21.00 Uhr auf dem Sportplatz durchgeführt. Geleitet werden sie von Franz Uhl und Alfred Pfeifer. Traditionell organisierte die Gruppe im vergangenen Jahr wieder das Fußballhallenturnier der örtlichen Vereine, bei dem die eigene Mannschaft einen hervorragenden 2. Platz belegte. Guten Anklang fanden die in den Sommerferien durchgeführten Radtouren im eigenen Ländle, die meist mit einer gemütlichen Hocketse endeten. Ein Höhepunkt im Jahresprogramm war eine zweitägige Wanderung, die die Gruppe im Kleinwalsertal durchführte. Neue Mitglieder sind der Gruppe herzlich willkommen, Schnuppern ist jederzeit möglich.

 

Sport für Ältere  (ab ca. 65 Jahren)

Seit nunmehr 17 Jahren treffen sich die Senioren wöchentlich einmal , während der Wintermonate am Dienstag von 16.00 – 17.00 Uhr und in den Sommermonaten am Freitag von 18.00 – 19.00 Uhr zu Sport, Spiel und Gymnastik in der Sechtahalle. Zur Gruppe gehören immer noch bis zu 25 Personen, obwohl einige aufhören oder unterbrechen mussten. Auch bei der Wassergymnastik immer am 1. Montag im Monat liegt die Beteiligung bei meist über 20 Personen, die mit Begeisterung die Bewegung im warmen Wasser genießen. Fester Bestandteil bei den Senioren ist die Geselligkeit. Zu den Treffen kommen auch ehemalige Aktive, die sich in diesem Kreis immer noch wohl fühlen und stets willkommen sind. Verantwortlich für die Gruppe sind Übungsleiter Ernst Speiser und Sprecherin Christel Jaumann.

 

Volleyball (ab 16 Jahren)

Die Volleyballgruppe trifft sich immer mittwochs von 18.15 – 19.30 Uhr zum Training in der Sechtahalle. Zum Programm gehören spezielle Übungen zur Verbesserung der Technik und natürlich ein Trainingsspiel Die Gruppe besteht aus ca. 15 Frauen und Männern und wird geleitet von Christoph Baumann. Im vergangenen Jahr nahm die Gruppe an zwei Freizeitturnieren teil, leider nur mit mäßigem Erfolg: beim Hallenturnier in Ellwangen wurde ein 12. Platz und beim Beachvolleyballturnier auf dem Wagnershof ein 15. Platz belegt. Das eigene Turnier in Röhlingen musste wegen schlechten Wetters leider zweimal abgesagt werden. Es wird aber einen neuen Anlauf in diesem Jahr geben.

 

Galerie Beachvolleyball 2005

 

Wassergymnastik I (ca. 30 - 60 Jahre) und II (ab ca. 60 Jahren)

Zur Wassergymnastik treffen sich zwei Gruppen immer montags im angenehm warmen Schwimm- becken des Rabenhof in Ellwangen. Die Gruppe für die ältere Generation trifft sich jeweils von 18 – 19 Uhr und die Gruppe für die mittlere Generation daran anschließend von 19 – 20 Uhr. Beide Gruppen sind mit 15 – 20 Personen recht gut besucht. Geleitet werden die Übungsstunden von Gabi Götz und Miriam Abele. Zum Programm gehören Gymnastik mit Musik, Tänze im Wasser, Zirkeltraining und Übungen mit Geräten. Die Bewegungen im Wasser sind nicht nur gesund für den Körper, sie schonen auch die Gelenke und fördern die Ausdauer. Neue Teilnehmer/innen sind gerne willkommen.